31. August 2011 Kreisverband Kiel

Fällt leider aus:Sarah Wagenknecht »Freiheit statt Kapitalismus«

Liebe Freund_innen und  Interessierte, aufgrund unvorhergesehener Ereignisse kann Sarah Wagenknecht leider nicht am Montag, dem 19.09. nach Kiel kommen. Sie bedauert die Absage sehr. Sarah Wagenknecht erweist sich einmal mehr als brillante Analytikerin und zeigt: Nicht länger dürfen Denkbarrieren den Dialog zwischen Linken und... Mehr...

 
17. August 2011 Kreisverband Kiel

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgequetscht wie Zitronen

Wird es keine grundlegende strukturelle Verbesserung der Krankenhausfinanzierung durch die gesetzlichen Rahmenbedingungen geben, so werden die schleswig-holsteinischen Kliniken, besonders die kleinen Häuser, ihre medizinischen Standards und ihr bisheriges Leistungsniveau  nicht mehr halten können. Das ist die düstere Befürchtung der... Mehr...

 
10. August 2011 Kreisverband Kiel

Mit Raju Sharma unterwegs - in Kiel mit dem " Bericht aus Berlin"

von Christoph Nogacki, studentischer Mitarbeiter Die Sommermonate nutzt Raju Sharma, unser Bundestagsabgeordneter und der  Bundesschatzmeister unserer Partei zu einer Tour durch die Kreisverbände Schleswig-Holsteins. Im direkten Kontakt mit der Mitgliedschaft möchte Raju über aktuelle politische Initiativen der Bundestagsfraktion informieren... Mehr...

 
3. August 2011 Kreisverband Kiel

Die Linke fordert Sprachunterricht für Migrantinnen und Migranten in ihrer Muttersprache

„ Schlechte Bildungschancen und soziale Ungleichheit sind die größten Integrationshemmnisse in unserer Gesellschaft“, stellt Seyran Papo, Vorstandsmitglied der Linken in Schleswig-Holstein fest. In Schleswig-Holstein wird die Empfehlung,  der KMK ( Kultusministerkonferenz ) vom 24.5.1976, Kinder in ihrer Muttersprache bis zu 5 Stunden in der... Mehr...

 
1. August 2011 Kreisverband Kiel

Lotusblüten für Hiroshima und Nagasaki – Schluss mit Atomwaffen und –Energie!

DIE LINKE-Kiel wird sich, wie jedes Jahr am 06.08.2011 an der Veranstaltung „Lotusblüten für Hiroshima und Nagasaki“ beteiligen, weil sich die Menschen beständig daran erinnern müssen, dass die atomare Bedrohung noch nicht gebannt ist. „Mit der Atomenergie haben wir die Büchse der Pandora geöffnet. Ihr entsprang dann die atomare ... Mehr...