28. März 2008 Kreisverband Kiel/Aktuelles

Der große Schwindel: 3,2 Millionen Arbeitslose gelten bei der Bundesagentur für Arbeit nicht als arbeitslos

In ihrem letzten Bericht über die Entwicklung des Arbeits- und Ausbildungsmarktes berichtet die Bundesagentur für Arbeit von einem deutlichen Minus bei der Arbeitslosigkeit. Wenige Tage später fliegt der statistische Schwindel auf. 3,2 Millionen Menschen, die aktuell Arbeitslosengeld beziehen, tauchen in keiner Arbeitslosenstatistik auf. Der... Mehr...

 
23. März 2008 Kreisverband Kiel/Aktuelles

“Alle Kinder und Jugendlichen sollen von Anfang an gleiche Chancen haben”

“Die Bundesregierung stellt die Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen und deren Familien in den Mittelpunkt ihres Handelns. Alle Kinder und Jugendlichen sollen von Anfang an gleiche Chancen haben, ihre vielfältigen Fähigkeiten und Talente zu entwickeln. Es geht der Bundesregierung um die verlässliche und kompetente Unterstützung... Mehr...

 
21. März 2008 Kreisverband Kiel/Aktuelles

Nein zum Krieg - Bundeswehr raus aus Afghanistan

DIE LINKE ruft zur Beteiligung am der Friedensbewegung in Kiel auf Zu Ostern werden Menschen auf der ganzen Welt anlässlich des fünften Jahrestages des Kriegs gegen den Irak demonstrieren. Mehr...

 
20. März 2008 Kreisverband Kiel/Aktuelles

Die “Bildungspolitik” der Regierung ist selektiv, diskriminierend und undemokratisch

DIE LINKE. tritt für eine sozial gerechte und demokratische Bildungsreform ein Die Ausbildungsmisere hält an –  jede zweite Bewerberin, jeder zweite Bewerber  findet  auch nach über einem Jahr der Suche keinen Ausbildungsplatz. Die Zahl der Studienanfängerinnen und –anfänger geht weiter zurück  und auch 7 Jahre nach der... Mehr...

 
19. März 2008 Kreisverband Kiel/Aktuelles

Schleswig-Holstein – Spitze bei den Kita-Gebühren

In keinem anderen Bundesland müssen Eltern für die Betreuung ihre Kinder tiefer in die Tasche greifen wie in Schleswig-Holstein. Das zeigt eine von der Zeitschrift „Eltern“ in Auftrag gegebene Studie.  Geringverdiener (bis 25 000 Euro pro Jahr) zahlen danach in Lübeck für ihr Einzelkind 1692 Euro Kita-Gebühr pro Jahr, das sind sieben... Mehr...

 
16. März 2008 Kreisverband Kiel/Aktuelles

Für eine sichere Rente

Über die Rente wird zur Zeit systematisch falsch informiert. Riester-Rente, Nachhaltigkeitsfaktor oder Rente ab 67. Alle Maßnahmen haben das Ziel, das Vertrauen in die solidarische Sicherung durch die gesetzliche Rente systematisch zu zerstören. Das Endergebnis dieser Politik wird es sein, dass selbst bei erwerbslebenslanger Beitragszahlung... Mehr...

 
14. März 2008 Kreisverband Kiel/Aktuelles

Sanktionen bei Hartz IV und ALG I zum großen Teil unberechtigt

Die von den Behörden vorgenommenen vermehrten Leistungskürzungen und Leistungsentzüge bei Hartz IV und beim Arbeitslosengeld I waren offenbar zu erheblichen Teilen rechtswidrig. Das geht zumindest aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion zu "Sanktionen im Bereich des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch und... Mehr...

 
13. März 2008 Kreisverband Kiel/Aktuelles

Ein-Euro-Jobs sind als Arbeitsmarktinstrument gescheitert

Aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung geht hervor: Ein-Euro-Jobs sind als Arbeitsmarktinstrument gescheitert. Aber diese Erkenntnis der Bundesagentur für Arbeit, der das genannte Institut unterstellt ist führt nicht dazu, dass die Bundesregierung den längst überfälligen Kurswechsel macht. Alle wissen, dass die... Mehr...

 
8. März 2008 Kreisverband Kiel/Aktuelles/Wahlen

Gleiche Arbeit, gleicher Lohn, gleiche Chancen

Heute am 8. März ist Frauentag und wieder einmal findet dieser Tag nicht die ihm gebührende Beachtung. Um das zu ändern, sollte der Frauentag stärker in das Bewusstsein gerückt werden und in den Rang eines gesetztlichen Feiertags gehoben werden. Der Internationale Frauentag wird seit 97 Jahren begangen. Die Begründerin des Frauentages war die... Mehr...

 
8. März 2008 Kreisverband Kiel/Pressedienst/Aktuelles

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

Seit 87 Jahren kämpfen Frauen am 8. März international für ihre Rechte. Die Regierungskoalitionen von SPD und Grünen bzw. Union und SPD haben mit der Agenda 2010 und den Harz-Gesetzen eine eigenständige Existenzsicherung der Frauen unabhängig von Partner, Partnerin oder Sozialstaat erneut in weite Ferne gerückt. Die Politik der Großen Koalition... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 11