3. Februar 2012

Hilfe für Obdachlose

Die eisig kalten Nächte derzeit sind eine ernste Gefahr für Obdachlose. Wer nachts oder abends Obdachlose auf der Straße schlafen sieht, kann in vielen Städten den Kältebus anrufen. Man sollte jedoch vorher versuchen, mit der Person abzusprechen, dass diese auch wirklich abgeholt werden will. Sollte die Person nicht mehr ansprechbar sein, bitte unbedingt 112 anrufen, es besteht akute Lebensgefahr.



Die Hilfsorganisationen, die sich um Obdachlose kümmern: 

Hempel e.V.

Stadt Kiel ->Mahlzeitenangebote

Stadtmission Kiel