17. Dezember 2011

DIE LINKE nominiert DirektkandidatInnen: Kompetent und nah bei den Menschen

Die Kreispartei DIE LINKE hat auf ihrer Kreismitgliederversammlung am 10.12.2011 Seyran Papo, Uli Schippels und Björn Thoroe als DirektkandidatInnen für die drei Kieler Wahlkreise nominiert.

„DIE LINKE in Kiel wird mit einem guten Ergebnis zu einem Wiedereinzug unserer Partei in den Landtag beitragen. Uli Schippels und Björn Thoroe als Direktkandidaten in Nord und West, sowie unsere Direktkandidatin Seyran Papo in Kiel-Ost sind kompetente und engagierte Persönlichkeiten, die politisch nah bei den Menschen sind. Auch eine Regierung aus SPD und GRÜNEN wird nicht zu einem Politikwechsel führen können. Gerade dann, das hat die verheerende Agenda 2010-Politik gezeigt, wird eine starke LINKE im Landtag unbedingt von Nöten sein“, so Kreissprecher Heinz Wieser.

Björn Thoroe wird im Kieler Westen den Kampf gegen Möbel Kraft unterstützen und endlich Lösungen für die sozialen Problemlagen in Mettenhof einfordern. Uli Schippels wird im Kieler Norden darauf drängen, dass die nun wegfallenden Bundeswehrstrukturen zivilgesellschaftlichen Nutzen bringen. Beide Kandidaten, die seit 2009 für DIE LINKE im Kieler Landtag sitzen, haben bewiesen wie wichtig eine Kraft im Landtag ist, die den eingespielten Poltikbetrieb sozial auf Kurs halten kann. Für die 23 Jahre alte Kauffrau Seyran Papo steht die Bekämpfung der Armut an erster Stelle. "Wir werden uns mit der stetig wachsenden Armut in unserem Land niemals abfinden und wir werden unbeirrt den Finger in die Wunde einer grundfalschen Politik legen. Mit der Aufnahme der Schuldenbremse in die Landesverfassung sind die Weichen völlig falsch gestellt worden. Es muss zu einer Umverteilung kommen, konsequent und gerecht ", so die junge Politikerin.

Alle drei Kieler LINKEN hoben in ihren Bewerbungsreden den aktiven Kampf gegen faschistische Strukturen in Kiel hervor.