19. August 2010

„Come together“

MdB Steffen Bockhahn ( Rostock) und Kreissprecherin Andrea Kunz ( Kiel) vor dem Rostocker Rathaus während der Aktionswoche gegen die Fehmarnbelt- Querung

Unter diesem Slogan haben die Parteibildungsbeauftragten der Linken Halina Wawzyniak und Ulrich Maurer im Frühjahr  sich mit einem Papier mit Vorschlägen   zur besseren Verständigung innerhalb unserer Partei an die Kreisverbände gewandt.

Der zentrale Punkt  ihres Schreibens war die Anregung Partnerschaften zwischen Kreisverbänden aus  Ost und West zu bilden.

Der Kreisverband Kiel ist dieser Anregung gefolgt und wird mit dem Kreisverband Rostock zukünftig eng zusammenarbeiten.

Rostock, kreisfreie Stadt in Mecklenburg-Vorpommern hat etwas mehr als  200000 Einwohner, ist unserer Heimatstadt Kiel in vielem ähnlich. Die Wirtschaft unserer beiden Städte an der Ostsee ist  maßgeblich von Werften, Schifffahrt und Tourismus geprägt  und  stehen so vor nahezu identischen wirtschaftlichen und sozialen Problemen.

Die Linke ist in der Rostocker Bürgerschaft  seit der Bürgerschaftswahl 2009  stärkste Kraft mit 13 Abgeordneten. Vorsitzender des Kreisverbandes Rostock ist Prof. Dr. Wolfgang Methling, Abgeordneter im Landtag, Mitglied des Bundes-Parteivorstandes und  ehemaliger stellvertretender Ministerpräsident von Mecklenburg -Vorpommern. Der Abgeordnete Steffen Bockhahn holte sich 2009 im Wahlkreis 14 das Direktmandat für den Einzug in den Deutschen Bundestag.

Natürlich gibt es eine ganze Reihe von Unterschieden zwischen unseren beiden Kreisverbänden. In Rostock gibt es circa 2000 Mitglieder, in Kiel gerade mal 180. An der Rostocker Uni gibt es seit Jahren eine arbeitende SDS-Gruppe, hier in Kiel sind wir gerade dabei eine solche Gruppe auf zu bauen.

Wir erhoffen uns von dieser Partnerschaft, dass wir uns gegenseitig in der Parteientwicklung unterstützen und weiterbringen.

Auf der Regionalkonferenz am 18. September in Rostock werden wir unsere Rostocker Genossinnen und Genossen zu einem ersten Kennenlernen noch in diesem Herbst nach Kiel einladen.

Wer schon jetzt mehr über unseren Partnerkreisverband erfahren möchte unter

http://www.dielinke-rostock.de/

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit